WANTED – WissenschafterInnen und Studierende für Kooperation gesucht

Im Blog der Zitier-Weise gebe ich seit mehr als 4 Jahren vor allem meine eigenen Erfahrungen als Plagiatsprüferin, Buchempfehlungen und gelegentlich auch Tipps und Tricks für wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben weiter. Das macht mir großen Spaß, doch wie Sie gemerkt haben werden, könnte schon noch öfter gepostet werden. Besonders das Arbeiten an meinem Sachbuch für UTB-Budrich hat meinen Schreib- und Redaktionsplan vorerst gehörig durcheinander gebracht.

 

Dieses Semester kommt mehr, VIEL mehr auf Sie zu!

Für das Wintersemester habe ich allerdings bereits zahlreiche neue Artikel über spannende Themen verfasst! UND nun kommen auch SIE ins Spiel! Erstmals suche ich Blogger-Kooperationen für meinen Blog, hauptsächlich mit der Intention meinen LeserInnen auch andere Sichtweisen und Erfahrungen anbieten zu können.

Meine Vision ist einen „Hub“ zu schaffen, über den man sich über anregende und lehrreiche Aspekte rund um Wissenschaft, Didaktik, forschen und lernen, akademische Redlichkeit u.v.m. informieren kann.

Andere für mich mir mir schreiben zu lassen konnte ich mir lange nicht vorstellen, weil besonders mein Haupttema akademische Redlichkeit doch sehr speziell ist. Klassische WissenschaftsbloggerInnen (also Blogger, die als WissenschafterIn nur fachlich über ihren Wissenschaftsbereich schreiben) hatten sich bislang auch nicht wirklich angesprochen gefühlt (O-Ton u.a. „Ich kann doch mein Fach nicht von der fachlichen Bearbeitung und Besprechung trennen!“). Seit ich im Frühjahr 2016 allerdings sehr erfolgreich meine erste Blogparade (Infos und dabei entstandenen Artikel hier) durchgeführt habe, bin ich Feuer und Flamme für mehr Zusammenarbeit!

Wenn Sie als Lehrende über Wissenschaft(lichkeit), Unterrichten und Betreuen schreiben oder noch Studierende sind, viel lernen müssen und die Abschlussarbeit schreiben Ihr Leben gerade bestimmt –> melden Sie sich bei mir!

Was haben SIE von einem Gastartikel?

Viel mehr Reichweite sowie Ansprache einer ganz konkreter Zielgruppen (in meinem Blog sind das Studierende und Forschende/ Lehrende)! Ich verbreite Artikel immer über meine Social Media-Kanäle. Das erreicht einige tausend Menschen in Ö und D!

Zusätzlich mache ich auch einige Hochschulen, mit denen ich öfters beruflich zu tun habe, auf Artikel aufmerksam, damit diese in ihren Newslettern und manchmal sogar Broschüren für Studierende bzw. Hochschulangehörige veröffentlicht werden können.

Damit das klappen kann, müssen die Beiträge originär sein, sprich – die Texte dürfen so noch nicht in einem anderen Medium gestanden haben!

Da ich auch Studierende oder nichtuniversitäre Fachleute AUSDRÜCKLICH einlade mitzumachen, ist dies für diese Gruppe an Kooperationspartnern natürlich auch eine tolle Möglichkeit für self marketing!

Zemanta Related Posts Thumbnail(Foto “Go for it! (cc)” von marfis75 @ Flickr)

 

Wie wird das Ganze vonstatten gehen?

  • Die Gastartikel sind ausschliesslich kostenlos zu verfassen, allerdings bekommt die Autorin/der Autor mit der höchsten LeserInnenschaft pro Jahr ein Geschenk (Buch, Gutschein, etc.)! Ich lasse mir etwas Nettes einfallen! 😉
  • Das Erscheinungsdatum richtet sich immer nach meinem Redaktionsplan und ggf. konkreten Anknüfungspunkten wie Events. Zur Zeit ist insgesamt maximal ein Gastartikel monatlich möglich.
  • Die Mindestlänge pro Gastartikel beträgt 500 Worte, gerne auch mehr; sehr lange Artikel erscheinen nach Absprache voraussichtlich in zwei Teilen.
  • Die Hauptsprachen meines Blogs sind Deutsch und Englisch. Im Original englische Beiträge werden von mir selbst ins Deutsche übersetzt und zusammen mit dem Original auf dem Blog bereitgestellt.
  • Ein unentgeltlich und frei zu verwendendes Foto oder Logo der Autorin/ des Autors bzw. ein passendes lizenzfreies Foto (= ALLE Verwertungsrechte MÜSSEN bei Ihnen liegen bzw. von Ihnen für diesen Zweck eingeholt worden sein) müssen dazu zur Verfügung gestellt werden. Blogposts ohne Foto werden automatisch mit dem Logo der Zitier-Weise versehen, damit Google und Co. nicht „böse“ sind und den Artikel auch gerne anzeigen.
  • Inhaltlich freue ich mich über sehr viel Diversität und andere Meinungen – unter zwei wichtigen Bedingungen: die Themen MÜSSEN für Studierende und/oder Hochschulangehörige relevant sein und dürfen keinesfalls werbend, anklagend, beleidigend oder in irgendeiner Form einseitig verzerrend gestaltet sein. Persönliche Informationen Dritter haben immer anonymisiert zu sein. Am besten stimmen wir das Blogthema schon vor Erstellung ab!
  • Ein „Tausch“ von Artikeln ist möglich: ich schreibe sehr gerne auch einmal einen Gastbeitrag für Ihren Blog, wenn es thematisch passt! PR- und Marketing-Kooperationen sind ein anderes paar Schuhe, aber auch für die findet sich nach Absprache ein Weg.
  • Ich behalte mir vor manche Themen NICHT als Gastartikel auf meinem Blog zu veröffentlichen. Ich bitte um Verständnis, aber es passt nun einmal nicht alles zu meiner Linie.

 

Call me maybe?

Lust sich einmal die Meinung über Plagiate von der Seele zu schreiben?

Sie kennen tolle Tipps wie man sich den Lernstoff besser und länger merken kann?

Mit welchen Übungen aktivieren Sie Ihre Studierenden in Ihren Vorlesungen am besten?

Beim Netzwerken und Kontakteaufbau sind Sie ein Ass?

 

Wunderbar!Schreiben Sie mir (office [ät] plagiatpruefung [Punkt] at) oder rufen Sie mich an (+43/ (0)660/ 16 100 79 bzw. auch ein Skype-Termin kann verabredet werden)! Ich freue mich auf die Kooperation!

P.S.: außerdem darf man sich auch Themen von mir wünschen! Was möchten Sie im Blog der Zitier-Weise denn gerne lesen? Ich nehme Ihre Anregungen sehr gerne auf!

 
Artikel von Natascha Miljković, 31.08.2016

© aller Texte: Dr. in Natascha Miljković, Agentur Zitier-Weise, 2012-2016.
© Abbildungen: wie angegeben.

Den Plagiatpräventions-Blog der Zitier-Weise als E-Mail lesen

Mit einem Feed-Reader abonnieren

follow us in feedly

Creative Commons Lizenzvertrag Der Wissenschaftlichkeits-Blog von Natascha Miljkovic ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Wenn Sie über diese Lizenz hinausgehend Erlaubnis zur Verwendung meiner Inhalte haben möchten, können Sie diese sehr gerne unter www.plagiatpruefung.at/kontakt anfragen!

Print Friendly, PDF & Email
Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Dr. Natascha Miljkovic

Inhaberin der Firma Zitier-Weise, Agentur für Plagiatprävention. Naturwissenschafterin mit viel Auslandsforschungserfahrung, Wissenschaftsberaterin und präventive Plagiatsprüferin. Berät Bildungseinrichtungen zum Themenkreis akademische Unredlichkeit und unterrichtet, wie man diese (z. B. Plagiate) nachhaltig vermeiden kann. Auch an allen anderen Themen in, um und durch Forschung und Bildungseinrichtungen interessiert.

Comments are closed.